DDpix.de https://www.ddpix.de Fotos aus Dresden und Umgebung Mon, 27 Apr 2015 21:18:10 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=4.2.1 Schloss Moritzburg zum Sonnenaufganghttps://www.ddpix.de/schloss-moritzburg-zum-sonnenaufgang/ https://www.ddpix.de/schloss-moritzburg-zum-sonnenaufgang/#comments Sun, 26 Apr 2015 19:19:34 +0000 https://www.ddpix.de/?p=12807 Am Samstag waren wir zum zweiten mal Passagiere eines Heißluftballones von Ballon-Sachsen. Los ging es bereits gegen 6:30 Uhr, als sich der Ballon langsam in die Lüfte begab. Diesmal trug uns der Wind zusammen mit 5 anderen Heißluftballons über Radebeul bis hin zum Schloss Moritzburg. Die Sonne war seit ca. einer Stunde aufgegangen und tauchte somit alles in wunderbares goldenes Licht. Die Ballons schwebten lautlos knapp über die Dächer Radebeuls und den Baumwipfeln des angrenzenden Waldes.

00313Eine halbe Stunde nach dem Start passierten wir das Schloss Moritzburg in niedriger Höhe. Der perfekte Fotostandpunkt für außergewöhnliche Aufnahmen des Schlosses. :) Wir machten ein paar Aufnahmen während der Ballon bereits wieder an Höhe gewann und über den Wäldern von Moritzburg aufstieg. Kurze Zeit später setzten wir zur Landung auf einem nah gelegenen Acker an. Bei diesem Foto handelt es sich um eine Aufnahme, die durch das Motiv selbst, der perfekten Ausleuchtung und der Tatsache, das es am Tag entstanden ist, kaum nachbearbeitet werden musste. Mit Hilfe eines aufgeschraubten Grauverlaufes haben wir den Himmel schon direkt bei der Aufnahme sanft abgedunkelt.

  • geographischer Breitengrad des Standpunktes: 51°10’6.39″N
  • geographischer Längengrad des Standpunktes: 13°40’55.07″E
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 190 Meter
  • Datum zum Zeitpunkt der Aufnahme: 25.04.2015
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt der Aufnahme: 07:09 Uhr
  • Fotostandpunkt auf Google Maps anzeigen
  • Erreichbarkeit des Fotostandpunktes: Sehr schwer (Heißluftballon)

Hast du Interesse an diesem Foto?

  • Bildnummer: 00313 (Bei Fragen bitte stets angeben)
  • Möchtest du das Foto kommerziell bzw. digital Nutzen? Hier kannst du uns über das Kontaktformular anschreiben.

 Das Foto ist noch nicht im Shop verfügbar

Im Shop hast du die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Medien auszuwählen. Unter anderem kannst du dieses Bild zum Beispiel auf einer echten Leinwand, als Alu-Dibond Board, Poster oder auf echtem FineArt Papier kaufen. Hast du Fragen zur Bestellung, dann kannst du uns gern über das Kontaktformular anschreiben. Vielen Dank für das Interesse an unseren Bildern.

00313-org

Was wurde an diesem Foto bearbeitet? Hier eine kurze Zusammenfassung:

  • Anpassung des Weißabgleiches im RAW Converter
  • Anpassung Helligkeit & Kontrast im RAW Converter
  • Optimierung der Farben mittels Color Efex Pro 4

]]>
https://www.ddpix.de/schloss-moritzburg-zum-sonnenaufgang/feed/ 0
Ballonfahrt über Dresdenhttps://www.ddpix.de/ballonfahrt-ueber-dresden/ https://www.ddpix.de/ballonfahrt-ueber-dresden/#comments Sun, 19 Apr 2015 15:43:04 +0000 https://www.ddpix.de/?p=12586 Heute hatten wir die Gelegenheit, mit einem Heißluftballon von Ballon Sachsen den schönen Sonnenaufgang über Dresden zu genießen. Grund für die Fahrt waren einige geplante Fotos für die Agentur GuidePark und deren neue Website zum Thema Dresden. Los ging es bereits um 5 Uhr morgens, als der Wecker uns aus dem Schlaf holte. Draußen war es noch dunkel, doch bereits gegen 6:30 Uhr sollte sich der Heißluftballon in die Lüfte begeben.

Flink machten wir uns fertig und waren wenig später schon auf dem Weg zum Startplatz am Dresdner Ostragehege. Am Abend zuvor informierte uns der Pilot über die Wetterlage am Morgen und  dass die Fahrt mit dem Heißluftballon stattfinden kann. Am Treffpunkt angekommen, wartete schon das nette Team von Ballon Sachsen, welches uns mit ihrem Ballon sanft in die Lüfte heben sollte. Insgesamt starteten an diesem schönen Frühlingsmorgen 2 Heißluftballons. Ein etwas kleinerer silber/grauer in dem wir 2 und der Pilot fuhren und dann ein gelber etwas größerer in dem 4 Passagiere und ein Pilot unterwegs waren. Wir hatten die Ehre, mit dem Chef persönlich in die Lüfte zu steigen. :) Die Akkus waren geladen und die beiden Kameras bereit als der Korb um 06:45 Uhr langsam vom Boden abhob. Unsere erste Ballonfahrt hatte begonnen und wir waren gespannt wie es sich anfühlt, lautlos und vom Wind getragen über den Dächern Dresdens zu schweben.

PIX_7186

Beide Heißluftballons werden mit großen Gebläsen im Ostragehege aufgeblasen.

Der starke Brenner über uns sorgte schnell für genügend Wärme in der Ballonhülle, wir gewannen also zügig an Höhe während die Sonne langsam am Horizont aufging. Lediglich ein paar Schleierwolken befanden sich am Himmel, welche aber für eine tolle Stimmung sorgten. Um die schwierigen Lichtverhältnisse so gut wie möglich in den Griff zu bekommen, kamen auf der 5D Mark III sowie der 60D die wir uns von einem Freund geliehen hatten, jeweils ein Graufilter vor das Objektiv. Damit konnten wir den hellen Himmel ausreichend abdunkeln sodass dieser im Vergleich zur dunklen Stadt nicht mehr so schnell überstrahlt wurde.

Unsere Fahrt begann auf der großen Grünfläche am Dresdner Ostragehege. Von dort aus ging es über die Altstadt, die Dresdner Schlößer, das Blaue Wunder, vorbei am Fernsehturm und das Schloß Pillnitz bis kurz vor Pirna. Mit Hilfe von Unterschiedlichen Flughöhen, konnte der Pilot unterschiedliche Richtungen einschlagen was wir sehr faszinierend fanden. Denn knapp über dem Boden wehte ein leichter Wind in Richtung Norden, einige Meter höhe trug der Wind den Heißluftballon plötzlich genau in die andere Richtung. Ein irres Gefühl, so lautlos über der Stadt zu schweben. Die verschiedenen Richtungswechsel brachten uns dann auch zu einem geeigneten Landeplatz, dem Sportflughafen in Pratzschwitz. Nach einer Bilderbuchlandung halfen wir noch etwas den Ballon zusammen zu bauen. Danach ging es zur Ballonfahrertaufe…

00310

Blick vom Heißluftballon auf die Dresdner Altstadt zum Sonnenaufgang.
Belichtung: 1/60s, ISO 100, Blende: f8,00, Brennweite: 75mm
Dieses Foto gibt es bei uns im Shop als Poster, Leinwand etc.

Im langsamen Flug über das Dresdner Elbtal machten wir eine Menge Fotos von denen wir euch hier ein paar zeigen wollen. Weitere Aufnahmen von diesem anfangs doch recht frischen Frühlingsmorgen werden auf jeden Fall folgen. Denn die erste Auswahl fiel uns schon sehr schwer. In Zukunft folgen bestimmt noch weitere Impressionen aus einem Heißluftballon über Dresden.

00311

Blick in das Dresdner Elbtal. Im Vordergrund ist die Marienbrücke zu sehen.
Belichtung: 1/160s, ISO 100, Blende: f8,00, Brennweite: 50mm

00312

Blick über das Blaue Wunder zum Fernsehturm bis nach Pirna.
Im Vordergrund ist das Schloß Albrechtsberg sowie Schloß Eckberg zu sehen.

 

Während wir mit dem Heißluftballons über Dresden unterwegs waren, verfolgten uns die beiden Verfolgerautos am Boden. Über Funk wurden sie zum geplanten Landeplatz gelotst, dieser Landeplatz ändert sich je nach Wind und Wetterlage. Damit die Verfolgerfahrzeuge am Ende dann auch dort eintreffen wo der Ballon landet, werden sie mittels Funkgeräten aus der Luft gelotst. So wie am Sportflughafen in Pratzschwitz, als die beiden Transporter samt Anhänger während der Landung am Landeplatz eintrafen. :) Ein riesen Dankeschön an das gesamte Team von Ballon Sachsen und der Agentur GuidePark für dieses tolle Erlebnis. Weitere Fotos folgen demnächst.

PIX_7398

Die Landung auf dem Sportflugplatz mit Blick nach Pirna.

 

]]>
https://www.ddpix.de/ballonfahrt-ueber-dresden/feed/ 0
Frühlingsabendhttps://www.ddpix.de/fruehlingsabend/ https://www.ddpix.de/fruehlingsabend/#comments Wed, 15 Apr 2015 20:08:24 +0000 https://www.ddpix.de/?p=12575 Nun ist der Frühling wirklich komplett da, denn heute Abend konnten die Dresdner einen milden Frühlingsabend bei angenehmen 20°C genießen. Auch uns zog es an die Elbe um etwas das schöne Wetter zu genießen. Die berühmten Kirschbäume am Fuße der Augustsusbrücke trugen auch schon wunderschöne rosarote Blüten. Auch wenn wir diese Bäume schon ein paar mal fotografiert haben, konnten wir auch diesmal nicht einfach daran vorbei gehen. Also packten wir die Kamera aus und machten ein paar Detailaufnahmen von den Kirschblüten. Im Hintergrund ist die Frauenkirche sowie der Rathausturm zu sehen.

Nach ein paar Aufnahmen fragten wir uns, was man noch so mit den Bäumen anstellen könnte. Schnell kam uns die Idee, ein paar Ästen einen kleinen Klaps zu geben, sodass ein paar Blüten langsam vor der Kamera nach unten fallen.Gesagt getan… Einer schüttelte kurz an einem Ast, der andere drückte im Serienbildmodus den Auslöser. Nun hatten wir ca. 30 Fotos im Kasten wovon das heute zu sehende irgend wie das schönste war.

Beim durchschauen der Fotos am Rechner fiel uns dann noch diese Biene auf einem der Fotos auf. Das sie super ins Bild passt, haben wir diese gleich mit in unsere Favoritenfoto eingebaut. Sie ist zwar nicht ganz scharf, aber die kleinen Dinger sind ja auch sehr flink. Weiterhin jagten wir wieder ein paar Color Efex Filter über die Aufnahme und passten die Farben an.

00309

  • geographischer Breitengrad des Standpunktes: 51° 3’26.04″N
  • geographischer Längengrad des Standpunktes: 13°44’24.08″E
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 107 Meter
  • Datum zum Zeitpunkt der Aufnahme: 15.04.2015
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt der Aufnahme: 17:32 Uhr
  • Fotostandpunkt auf Google Maps anzeigen
  • Erreichbarkeit des Fotostandpunktes: Leicht
Hast du Interesse an diesem Foto?

  • Bildnummer: 00309 (Bei Fragen bitte stets angeben)
  • Möchtest du das Foto kommerziell bzw. digital Nutzen? Hier kannst du uns über das Kontaktformular anschreiben.

 Das Foto ist nicht im Shop verfügbar

Im Shop hast du die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Medien auszuwählen. Unter anderem kannst du dieses Bild zum Beispiel auf einer echten Leinwand, als Alu-Dibond Board, Poster oder auf echtem FineArt Papier kaufen. Hast du Fragen zur Bestellung, dann kannst du uns gern über das Kontaktformular anschreiben. Vielen Dank für das Interesse an unseren Bildern.

Was wurde an diesem Foto bearbeitet? Hier eine kurze Zusammenfassung:

  • Anpassung des Weißabgleiches im RAW Converter
  • Anpassung Helligkeit & Kontrast im RAW Converter
  • Optimierung der Farben mittels Color Efex Pro 4
  • Digitaler Fotofilter “Warm”
  • Biene eingefügt (extra Aufnahme)
]]>
https://www.ddpix.de/fruehlingsabend/feed/ 2
Ostersonntag in Dresdenhttps://www.ddpix.de/ostersonntag-in-dresden/ https://www.ddpix.de/ostersonntag-in-dresden/#comments Mon, 06 Apr 2015 20:02:55 +0000 https://www.ddpix.de/?p=12209 Das Wetter um die Ostertage war wie der bisherige April sehr durchwachsen. In der einen Minute regnete und schneite es wie aus Eimern, in der nächsten Minute strahlte die Sonne am Himmel. Da dieses Wechselhafte Wetter aber auch für schöne Fotomotive sorgt, planten wir am Morgen des Ostersonntages eine kleine Fototour. Als der Wecker gegen 5:45 Uhr klingelte, ging der Blick direkt zum Fenster. Keine einzige Wolke war am Himmel zu sehen und so packten wir direkt die Sachen um in die Stadt zu fahren. Wir hatten uns vorgenommen, ein paar Frühlingsbilder zu schießen. Auf den Weg in die Stadt fiel uns noch der untergehende Mond auf. Als die Sonne gerade hinter uns aufging und alles in goldenes Licht tauchte, verschwand der Mond vor uns fast. Schnell machten wir einen Zwischenstopp an der Albertbrücke und machten das Foto vom untergehenden Mond zum Sonnenaufgang.

Danach machten wir uns weiter auf den Weg in die Stadt. Leider war dort noch nicht sehr viel vom Frühling zu sehen, lediglich ein paar vereinzelte Bäume blühten bereits. Damit ist der Frühling in diesem Jahr recht spät dran. Am Königsufer fanden wir einen Baum der schon ein paar Blüten trug. Um ein schönes Foto hinzubekommen, schauten wir uns den Baum genauer an. Dabei merkten wir, das wenn man die Kamera direkt unter den Baum stellt, die Äste einen natürlichen Bilderrahmen bilden. Für dieses Foto mussten wir uns aber quasi direkt in den Baum stellen. Aber das Motiv war es Wert. :)

00307

  • geographischer Breitengrad des Standpunktes: 51° 3’27.47″N
  • geographischer Längengrad des Standpunktes: 13°44’16.48″E
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 104 Meter
  • Datum zum Zeitpunkt der Aufnahme: 05.04.2015
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt der Aufnahme: 08:01 Uhr
  • Fotostandpunkt auf Google Maps anzeigen
  • Erreichbarkeit des Fotostandpunktes: Leicht
Hast du Interesse an diesem Foto?

  • Bildnummer: 00307 (Bei Fragen bitte stets angeben)
  • Möchtest du das Foto kommerziell bzw. digital Nutzen? Hier kannst du uns über das Kontaktformular anschreiben.

 Das Foto ist im Shop verfügbar: Direktlink

Im Shop hast du die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Medien auszuwählen. Unter anderem kannst du dieses Bild zum Beispiel auf einer echten Leinwand, als Alu-Dibond Board, Poster oder auf echtem FineArt Papier kaufen. Hast du Fragen zur Bestellung, dann kannst du uns gern über das Kontaktformular anschreiben. Vielen Dank für das Interesse an unseren Bildern.

00307-org

Was wurde an diesem Foto bearbeitet? Hier eine kurze Zusammenfassung:

  • Anpassung des Weißabgleiches im RAW Converter
  • Anpassung Helligkeit & Kontrast im RAW Converter
  • Optimierung der Farben mittels Color Efex Pro 4
  • Digitaler Fotofilter “Warm”
  • Ast im Vordergrund scharf gemacht (extra Aufnahme)

 

Und hier noch das Foto vom untergehenden Mond zum Sonnenaufgang. Sieht man auch nicht alle Tage. :)

00308

]]>
https://www.ddpix.de/ostersonntag-in-dresden/feed/ 1
Sturmtief Niklas über Dresdenhttps://www.ddpix.de/sturmtief-niklas-ueber-dresden/ https://www.ddpix.de/sturmtief-niklas-ueber-dresden/#comments Tue, 31 Mar 2015 20:14:11 +0000 https://www.ddpix.de/?p=12202 Was für ein stürmischer Tag. Das Sturmtief “Niklas” zog über Deutschland und machte auch nicht vor Dresden halt. Die Böen hielten sich zwar in Grenzen, trotzdem wurde sogar ein LKW auf der Waldschlößchenbrücke umgeweht. Wir waren uns aber sicher, dass auch so ein Sturm ein schönes Gesicht hat, man muss es nur finden. :) Also machten wir uns am Abend gegen 18 Uhr auf den Weg in die Stadt. Schon den ganzen Tag hinweg wechselten sich die Wolken samt Regen mit freiem klaren Himmel und der Sonne ab. Dies war auch am Abend der Fall…

Als wir gerade im Auto saßen, regnete es mal wieder sehr stark. Doch am Horizont waren bereits wieder einige Sonnenstrahlen zu sehen. Das Auto war schnell geparkt und nach einem weiteren Regenguss wagten wir uns dann auf die Brühlsche Terrasse. Dort befanden sich einige kleine Pfützen und so gut wie keine Menschen. Der Wind blies ab und zu noch sehr stark, sodass auch die Wolken am Himmel sehr schnell entlang zogen. Grund genug, mal wieder den Graufilter aufs Objektiv zu schrauben um mit Hilfe einer langen Belichtungszeit einen eindrucksvollen Schleiereffekt zu erzeugen. Damit das Foto nicht unscharf wird oder die Kamera eventuell von einer Windböe umgerissen wird, hielten wir die ganze Zeit das Stativ fest und drückten es auf den Boden.

Zuerst versuchten wir es mit unserem 0,6er Graufilter von Lee, dieser war aber noch zu schwach, weshalb wir schnell auf den ND3,0 Filter griffen. Er lässt 1000 mal weniger Licht durch, dadurch konnten wir eine längere Belichtungszeit erzielen. Nach einigen Testaufnahmen entschieden wir uns für eine Belichtungszeit von knapp 30 Sekunden. Damit der Himmel im Vergleich zum Rest der Aufnahme nicht zu hell wird, bauten wir zusätzlich noch einen Grauverlaufsfilter vor das Objektiv.

Nach ein paar Aufnahmen gefiel uns dann die Stimmung am Himmel. Leider war das Foto mit der besten Stimmung einen Tick zu dunkel, deshalb haben wir es nachträglich noch etwas aufgehellt. Weiterhin kamen einige Filter der Nik Collection zum Einsatz. Diese Filter für Photoshop können wir wirklich wärmstens empfehlen. Sie sind nicht nur günstig, sondern auch noch sehr gut. Um die Stimmung der Sonne noch etwas zu unterstreichen, fügten wir noch einen dezenten Sonnenreflex ein.

00306

  • geographischer Breitengrad des Standpunktes: 51° 3’12.10″N
  • geographischer Längengrad des Standpunktes: 13°44’30.27″E
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 111 Meter
  • Datum zum Zeitpunkt der Aufnahme: 31.03.2015
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt der Aufnahme: 19:21 Uhr
  • Fotostandpunkt auf Google Maps anzeigen
  • Erreichbarkeit des Fotostandpunktes: Leicht
Hast du Interesse an diesem Foto?

  • Bildnummer: 00306 (Bei Fragen bitte stets angeben)
  • Möchtest du das Foto kommerziell bzw. digital Nutzen? Hier kannst du uns über das Kontaktformular anschreiben.

 Das Foto ist im Shop verfügbar: Direktlink

Im Shop hast du die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Medien auszuwählen. Unter anderem kannst du dieses Bild zum Beispiel auf einer echten Leinwand, als Alu-Dibond Board, Poster oder auf echtem FineArt Papier kaufen. Hast du Fragen zur Bestellung, dann kannst du uns gern über das Kontaktformular anschreiben. Vielen Dank für das Interesse an unseren Bildern.

00306-org

Foto im Shop kaufen, zum Beispiel als 105x70cm Leinwand

 

Was wurde an diesem Foto bearbeitet? Hier eine kurze Zusammenfassung:

  • Anpassung des Weißabgleiches im RAW Converter
  • Anpassung Helligkeit & Kontrast im RAW Converter
  • Optimierung der Farben mittels Color Efex Pro 4
  • Anpassung der Wolken mittels HDR
  • Wegstempeln der Personen
  • Digitaler Fotofilter “Warm”
]]>
https://www.ddpix.de/sturmtief-niklas-ueber-dresden/feed/ 2
partielle Sonnenfinsternishttps://www.ddpix.de/partielle-sonnenfinsternis-am-20-03-2015/ https://www.ddpix.de/partielle-sonnenfinsternis-am-20-03-2015/#comments Fri, 20 Mar 2015 14:15:23 +0000 https://www.ddpix.de/?p=12180 Am 20.03.2015 ist es wieder soweit, ein faszinierendes Himmelsereignis findet statt und diesmal soll aller Voraussicht sogar das Wetter mitspielen. Über Deutschland wird es seit Januar 2011 mal wieder eine Sonnenfinsternis geben. Diese wird hier wie vor 4 Jahren allerdings leider nur als partielle Finsternis zu beobachten sein. Dies bedeutet, das der Mond sich nicht vollständig vor die Sonne schieben wird. Über Dresden wird der Mond die Sonne um 10:45 Uhr um 71,2% bedecken. Das reicht aus, um auch als “nicht wissende” Person eine Veränderung der Tageshelligkeit zu bemerken.

Beginn der partiellen Sonnenfinsternis ist in Dresden 9:37 Uhr, das Maximum wird wie bereits geschrieben um 10:45 Uhr erreicht sein. Ab 11:57 Uhr gehört die Sonnenfinsternis der Vergangenheit an. Zum Zeitpunkt des Maximums befindet sich die Sonne 36° über dem Horizont. Sie ist also bequem am Himmel zu sehen.

henrich

So sah die partielle Sonnenfinsternis im Januar 2011 aus, fotografiert von Henrich Ihmels.

Wenn das Wetter mitspielt, werden wir natürlich Fotos von diesem Himmelsereignis machen. Alle Fotos gibt es dann hier im Artikel am 20.03. Die Sonnenfinsternis ist ohne optische Hilfmittel zu beobachten. Aber bitte schaue niemals ohne geeigneten Augenschutz in die Sonne. Schon nach Bruchteilen von Sekunden sind schwere Augenschäden bis hin zur Erblindung möglich! Eine Schutzbrille schützt deine Augen zum Beispiel ausreichend. Wir beobachten die Sonnenfinsternis nur über unser Kamera Display. Auf unser Objektiv kommen mehrere starke Filter sodass nur sehr wenig Licht den Sensor erreicht. Niemals sollte man ein Teleobjektiv auf die Sonne richten und dabei durch den Sucher schauen. Gerade eine partielle Sonnenfinsternis darf zu keinem Zeitpunkt ohne ausreichenden Sonnenschutz für die Augen beobachtet werden.

Hier noch ein paar Zeilen, wie wir die Sonnenfinsternis fotografieren werden. Wir haben uns eine AstroSolar Folie von Baader bestellt. Da alle Sonnenfinsternisbrillen bereits ausverkauft waren, hieß es bei uns, selber basteln. Die Folie ist eine der besten in diesem Gebiet, aus diesem Grund haben wir uns ruhigen Gewissens selber ein paar Sonnenfinsternisbrillen gebastelt. Einfach eine Brille aus einer Pappe ausschneiden, Folie einkleben und fertig. :)

Die selbe Folie die unsere Augen schützen wird, kommt auch vor unser Objektiv. Hierfür haben wir uns ebenfalls einen viereckigen Rahmen aus Pappe zugeschnitten, in diesen wird die Folie eingeklebt. Den Rahmen können wir dann ganz einfach in unseren Filterhalter schieben welchen wir ja bereits von Lee besitzen.

Die Kamera werden wir zur Sonnenfinsternis auf einem Stativ befestigen. Das ist durch die sehr kurzen Belichtungszeiten zwar nicht notwendig, aber bequemer. ;) Fotografiert wird dann mit ISO 100 und Blende 8. Sollte der Blick durch die Folie zu hell oder zu dunkel sein, kann die Belichtungszeit bzw. die Größe der Blende natürlich spontan angepasst werden.

Unser Ziel ist es, ein paar Detailfotos von der Sonne zu machen. Hierfür kommt unsere 400mm Objektiv auf einer geliehenen EOS 60D zum Einsatz. Durch den Cropfaktor der Kamera kommen wir so auf 640mm Brennweite. Wenn möglich, wollen wir noch ein paar Fotos machen, auf dem man mehr sieht als nur die Sonne. Hierfür müssen wir am Freitag erst einmal schauen, wie hoch die Sonne am Himmel steht.

Wir haben noch nie eine Sonnenfinsternis fotografiert und werden uns sicherlich auch erst einmal “rantasten” müssen. Wenn du selber Fotos machen möchtest, achte bitte in erster Linie auf deine Sicherheit.

Update vom 20.03.2015

Nun gehört die Sonnenfinsternis der Vergangenheit an. Es war sehr beeindruckend wie sich das Licht verändert hat und wie es spürbar kälter wurde als der Mond sich vor die Sonne schob. Hier nun ein paar Impressionen.

Sofi2015-2

Ein Detailfoto der Sonne zu Beginn der partiellen Sonnenfinsternis am 20.03.2015. Das Foto wurde mit einer Canon EOS 60D und einem Canon 400mm Objektiv gemacht. Durch den Cropfaktor kamen wir auf eine Brennweite von 640mm.

 

Sofi2015

Diese Collage zeigt den Verlauf der Sonnenfinsternis über dem Dresdner Theaterplatz.

Sofi2015-3

Die partielle Sonnenfinsternis über der Turmspitze des Dresdner Schloßes

 

]]>
https://www.ddpix.de/partielle-sonnenfinsternis-am-20-03-2015/feed/ 1
Sonnenaufgang in Dresdenhttps://www.ddpix.de/sonnenaufgang-in-dresden-2/ https://www.ddpix.de/sonnenaufgang-in-dresden-2/#comments Sun, 08 Mar 2015 14:50:05 +0000 https://www.ddpix.de/?p=12168 Langsam zeigt sich der Frühling immer häufiger, die Temperaturen werden milder und das Wetter wird Tag für Tag schöner. Da der Wetterbericht einen klaren Sonntagmorgen vorhergesagt hat, entschieden wir uns gegen 6 Uhr in die Dresdner Innenstadt zu fahren. Leider war der Himmel nicht so klar wie im Wetterbericht gemeldet und somit steuerten wir nicht unseren zuerst geplanten Fotostandpunkt an. Denn wir hatten vor, einige bunte Blumenwiesen im goldenen Licht der aufgehenden Sonne zu fotografieren. Da am Horizont eine Menge Wolken zu sehen waren, war von diesem goldenen Licht nicht viel zu sehen. Deshalb entschieden wir uns, erst einmal die Marienbrücke anzusteuern. Als wir das Stativ und die Kamera aufgebaut hatten, zeigte sich die Sonne zum Glück noch einmal ganz kurz am Horizont. Die Wolken wurden von unten angeleuchtet und alles erstrahlte in den buntesten Farben. Wenige Minuten später verschwand die Sonne wieder hinter den Wolken.

Nachdem die schönen Farben langsam wieder verblassten und die Sonne hinter den Wolken verschwunden war, packten wir die Sachen zusammen und liefen zurück zum Auto. Mit Hilfe von Color Efex Pro und Photoshop, brachten wir die Farben noch etwas mehr zur Geltung. Hier entschied wieder der persönliche Geschmack, wie weit wir die Regler drehen. Wir geben zu, das die Farben bei diesem Foto wieder etwas intensiver ausgefallen sind. Aber gerade dieser Effekt hat uns so sehr gefallen. Für alle denen dies zu viel ist, gibt es das Foto wie gehabt auch in unbearbeiteter Version unten im EXIF Kasten. :)

Außer der Farben und dem Entfernen von Staubflecken wurde an diesem Foto nicht viel gemacht. Lediglich die Klarheit wurde korrigiert sowie ein Tick HDR im Bereich der Wolken hinzugefügt. Damit der Himmel im Vergleich zum Boden und den Gebäuden nicht zu hell belichtet wird, schraubten wir einen unserer Lee Verlaufsfilter vor das Objektiv.

00305

  • geographischer Breitengrad des Standpunktes: 51° 3’39.19″N
  • geographischer Längengrad des Standpunktes: 13°43’56.85″E
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 110 Meter
  • Datum zum Zeitpunkt der Aufnahme: 08.03.2015
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt der Aufnahme: 06:45 Uhr
  • Fotostandpunkt auf Google Maps anzeigen
  • Erreichbarkeit des Fotostandpunktes: Leicht
Hast du Interesse an diesem Foto?

  • Bildnummer: 00305 (Bei Fragen bitte stets angeben)
  • Möchtest du das Foto kommerziell bzw. digital Nutzen? Hier kannst du uns über das Kontaktformular anschreiben.

 Das Foto ist noch nicht im Shop verfügbar

Im Shop hast du die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Medien auszuwählen. Unter anderem kannst du dieses Bild zum Beispiel auf einer echten Leinwand, als Alu-Dibond Board, Poster oder auf echtem FineArt Papier kaufen. Hast du Fragen zur Bestellung, dann kannst du uns gern über das Kontaktformular anschreiben. Vielen Dank für das Interesse an unseren Bildern.

00305-org

Was wurde an diesem Foto bearbeitet? Hier eine kurze Zusammenfassung:

  • Anpassung des Weißabgleiches im RAW Converter
  • Anpassung Helligkeit & Kontrast im RAW Converter
  • Optimierung der Farben mittels Color Efex Pro 4
  • Anpassung der Wolken mittels HDR
]]>
https://www.ddpix.de/sonnenaufgang-in-dresden-2/feed/ 1
Monduntergang über Dresdenhttps://www.ddpix.de/monduntergang-ueber-dresden/ https://www.ddpix.de/monduntergang-ueber-dresden/#comments Mon, 23 Feb 2015 16:45:29 +0000 https://www.ddpix.de/?p=12152 Gestern waren wir seit einiger Zeit mal wieder unterwegs zum fotografieren. Denn wir hatten es uns vorgenommen, den Monduntergang in Dresden auf einem Foto festzuhalten. Der zunehmende Erdtrabant funkelte mit einer schmalen Sichel am Himmel. Unser eigentliches Ziel war der Triebenberg in Dresden Schönfeld. Vom Berg aus hat man einen tollen Blick auf Dresden, der Mond wäre zudem direkt über der Innenstadt untergegangen. Doch eine Straßensperrung brachte uns dazu, eine andere Strecke zu fahren. Als wir dann in Pappritz den Elbhang hinauf fuhren, sahen wir, wie schön man von dieser Straße über Dresden schauen konnte. Flink parkten wir das Auto und schauten uns diese Stelle genauer an. Der Mond näherte sich bereits dem Horizont und die Trübe Luft lies die Innenstadt nur erahnen. Zum Glück sind wir nicht weiter zum Triebenberg gefahren, denn dort hätte man wohl möglich die Stadt nur sehr schwer gesehen. Wir schraubten unser 400mm Objektiv auf die Kamera und legten los.

Wie bei all unseren Mond Fotos, fertigten wir diese Aufnahme mit Hilfe von 2 Fotos an. Einmal belichteten wir die Stadt 60 Sekunden lang, damit auch wirklich alle Stadtlichter und Details auch bei großer Dunkelheit und trüber Luft zu sehen sind. Diese Belichtungszeit ist natürlich viel zu lang für eine Aufnahme des Mondes. Denn in den 60 Sekunden und bei einer so großen Brennweite von 400mm, wandert der Mond ein ganzes Stück über das Bild und ist dann auch noch stark überstrahlt. Man würde also keinerlei Details im Mond erkennen.

Aus diesem Grund machten wir direkt nach der Stadtaufnahme ein einzelnes Foto des Mondes. Hierfür wählten wir einen ISO Wert von 500 damit wir die Belichtungszeit so tief wie möglich wählen konnten. Den Mond belichteten wir dann nur knapp eine viertel Sekunde. Durch diese kurze Zeit konnten wir den Mond am Himmel einfrieren. Beide Aufnahmen wurden dann in Photoshop übereinander gelegt.

Heraus gekommen ist ein Foto mit Blick über das nächtliche Dresden. Im Vordergrund ist das Wasserwerk Tolkewitz zu sehen. Am Horizont zeichnen sich die Lichtspuren entfernter Autos auf den vielen Landstraßen rund um die Stadt ab.

00331

Bild kaufen, zum Beispiel als 105x70cm Leinwand

]]> https://www.ddpix.de/monduntergang-ueber-dresden/feed/ 4 Dresden an einem Winterabendhttps://www.ddpix.de/dresden-an-einem-winterabend/ https://www.ddpix.de/dresden-an-einem-winterabend/#comments Sun, 08 Feb 2015 19:29:38 +0000 https://www.ddpix.de/?p=12143 Am heutigen Abend machten wir uns seit langer Zeit mal wieder auf den Weg in die Stadt. Das Wetter sowie ein geplanter Umzug haben in den letzten Wochen oft einen Strich durch die geplanten Fototouren gemacht. Das eigentliche Ziel heute war ein Auftragsfoto von der Zitronenpresse. Da der Himmel sich aber im laufe des Abends zu einen wunderschönen Schauspiel entwickelte, machten wir direkt noch ein paar Aufnahmen der Dresdner Stadtsilhouette. Damit der gesamte Bildaufbau etwas stimmiger aussieht, legten wir die Steine im Vordergrund noch etwas anders hin. Wir bauten uns quasi eine eigene Kulisse. :) Den im Vergleich zur dunklen Skyline noch sehr hellen Himmel bändigten wir mit 2 übereinander gesetzten Verlaufsfiltern von Lee.

Damit der Sonnenuntergang noch etwas interessanter wirkt, haben wir mit Hilfe eines Youtube Tutorials noch ganz dezente Sonnenstrahlen in das Foto eingearbeitet. Das Tutorial findest du hier. Danach wurde der Kontrast und die Farben noch etwas angepasst. Durch die geschlossene Blende fielen uns die unzähligen Staubpunkte auf dem Foto auf. Ein Zeichen dafür, das wir mal wieder den Sensor und das Objektiv reinigen müssten. :) Diese haben wir ebenfalls noch weggestempelt.

00330

  • geographischer Breitengrad des Standpunktes: 51° 3’17.79″N
  • geographischer Längengrad des Standpunktes: 13°44’47.15″E
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 100 Meter
  • Datum zum Zeitpunkt der Aufnahme: 08.02.2015
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt der Aufnahme: 17:48 Uhr
  • Fotostandpunkt auf Google Maps anzeigen
  • Erreichbarkeit des Fotostandpunktes: Leicht
Hast du Interesse an diesem Foto?

  • Bildnummer: 00303 (Bei Fragen bitte stets angeben)
  • Möchtest du das Foto kommerziell bzw. digital Nutzen? Hier kannst du uns über das Kontaktformular anschreiben.

 Das Foto ist im Shop verfügbar: Direktlink

Im Shop hast du die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Medien auszuwählen. Unter anderem kannst du dieses Bild zum Beispiel auf einer echten Leinwand, als Alu-Dibond Board, Poster oder auf echtem FineArt Papier kaufen. Hast du Fragen zur Bestellung, dann kannst du uns gern über das Kontaktformular anschreiben. Vielen Dank für das Interesse an unseren Bildern.

00330-org

Foto im Shop kaufen, zum Beispiel als 105x70cm Leinwand

 

Was wurde an diesem Foto bearbeitet? Hier eine kurze Zusammenfassung:

  • Anpassung des Weißabgleiches im RAW Converter
  • Anpassung Helligkeit & Kontrast im RAW Converter
  • Optimierung der Farben mittels Color Efex Pro 4
  • Hinzufügen von Sonnenstrahlen
]]>
https://www.ddpix.de/dresden-an-einem-winterabend/feed/ 6
selbstklebendes Poster von FotoParadieshttps://www.ddpix.de/selbstklebendes-poster-von-fotoparadies-im-test/ https://www.ddpix.de/selbstklebendes-poster-von-fotoparadies-im-test/#comments Tue, 30 Dec 2014 20:03:57 +0000 https://www.ddpix.de/?p=12037 Vor einigen Tagen bekamen wir eine nette Anfrage von Foto Paradies in der wir gefragt wurden, ob wir Lust hätten ein Produkt des Unternehmens zu testen. Da wir solchen Tests immer offen gegenüberstehen, sagten wir zu und bestellten uns ein Produkt aus der breiten Auswahl von Foto Paradies. Bei dem Unternehmen handelt es sich um den Fotodienst der dm-Drogeriekette welcher als Handelspartner der CEWE-Fotolabore angehört. Jeder von euch hat sicher schon einmal die Fotoabteilung in den dm Märkten gesehen oder sogar dort schon einmal Fotoabzüge bestellt. Doch neben den einfachen Fotoabzügen, bietet Foto Paradies auch eine Vielzahl an weiteren Produkten an. Eine Übersicht aller Produkte findest du auf der Internetseite von Foto Paradies.

Bei unserem Test haben wir uns für ein 60 x 90 cm großes Poster entschieden. Das interessante an diesem Poster ist, dass es eine selbstklebende Rückseite besitzt. Die PVC Folie mit seidenmatter Oberfläche ist spurlos ablösbar und mehrfach wiederverwendbar. Man kann das Bild somit auch an verschiedenen Stellen anbringen oder wieder entfernen. Somit bieten sich unzählige Verwendungsmöglichkeiten für solch ein selbstklebendes Foto. Denn du kannst es nicht nur an eine Tür, Wand oder Fenster kleben, sondern auch als Dekofolie für deinen Laptop oder Kühlschrank verwenden. Da es sich um eine Folie handelt, ist diese auch leicht zu reinigen. Das Wunschmotiv wird mittels Digitaldruck auf die Folie gebracht. Bei genaueren hinsehen sind die einzelnen Druckpunkte zu erkennen. Trotzdem kommt die Druckqualität sehr nah an die eines Fotos heran.

PIX_6486

bestellbeispielNachdem wir uns ein passendes Motiv herausgesucht haben, ging es an den Bestellprozess. In unserem Test nutzten wir den einfachen Weg über die Online Bestellung. Alles ist sehr gut und intuitiv zu bedienen. Ein kleiner Smilie im unteren rechten Bereich zeigt dir, ob das hochgeladene Foto eine ausreichende Qualität besitzt. Sehr gut und nützlich fanden wir die Möglichkeit, das bestellte Motiv in naturgetreuer Größe als Wohnraumbeispiel anzusehen. So kann man schnell sehen, ob das gewählte Format vielleicht zu klein oder zu groß ist. Bei uns wurde der grüne Smilie angezeigt und somit ist die benötigte Auflösung für das bestellte Format ausgezeichnet.

PIX_6485Nachdem wir das Foto hochgeladen haben und die benötigten Angaben zur Bezahlung sowie zur Lieferung getätigt hatten, ist der Bestellprozess abgeschlossen. Unsere Bestellung tätigten wir einen Tag vor Weihnachten. Uns war daher von Anfang an klar, dass die Lieferung eventuell etwas länger dauern könnte. Umso größer war die Überraschung, dass die Bestellung bereits am 30.12 bei uns ankam. Das selbstklebende Poster war in einer Folie eingewickelt und wurde durch eine massive Papprolle gut geschützt. Trotz der super Verpackung, kann man das Poster in Sekundenschnelle auspacken. Hierfür muss man einfach einen der beiden Deckel an der Papprolle entfernen.

PIX_6490Die Druckqualität ist hervorragend und die Haptik der seidenmatten Folie wirkt hochwertig. Die Folie besitzt eine feine Struktur weshalb der seidenmatte Effekt noch besser zur Geltung kommt. Die Abdeckfolie der selbstklebenden Fläche lässt sich leicht ablösen. Diese haben wir beim Test aber nicht vollständig abgelöst da wir das Poster ja noch unter allen Lesern verlosen möchten.

Wie nicht anders zu erwarten, ist die Qualität der Verpackung und des Posters einwandfrei. Auch der Bestellprozess war sehr einfach und ohne Probleme zu erledigen. Die Lieferung erfolgte auch zur stressigen Weihnachtszeit sehr zügig. In allem können wir daher auch hier eine Empfehlung aussprechen. Foto Paradies bietet gute Produkte zu den marktüblichen Preisen!

Damit sich auch andere ein Bild von der guten Qualität machen können, bieten wir das selbstklebende Foto ab sofort hier zur Verlosung an. Die Teilnahme ist ganz einfach mittels Kommentar möglich. Am 04. Januar werden wir dann gegen 20 Uhr einen Gewinner auslosen und das Poster direkt verschicken. Also rann an die Tasten und Kommentar schreiben. :) Viel Glück!

Das Gewinnspiel ist beendet, der Gewinner bzw. die Gewinnerin wurde von uns per Mail informiert. Herzlichen Glückwunsch :)

]]> https://www.ddpix.de/selbstklebendes-poster-von-fotoparadies-im-test/feed/ 50