geheimnisvolle Augustusstraße

29. Sep. 2013 | Blog, Fotoberichte | 3 Kommentare

Lesezeit ca. 3 Minuten

Die vergangenen Tage begannen alle mit einer dicken Nebelsuppe. Schon seit längerer Zeit haben wir es uns vorgenommen, ein paar Nebelfotos in Dresden zu fotografieren. Mit der Hoffnung, dass auch der heutige Sonntag mit viel Nebel in den Tag startet, machten wir uns gegen 6 Uhr morgens auf den Weg nach Dresden. Bereits nach wenigen Metern fahrt, tauchte unser Auto in die geheimnisvolle Nebelstimmung ein. Zum Glück hielt diese Stimmung auch bis in die Innenstadt an. An verschiedenen Punkten bauten wir unser Stativ auf um ein Foto zu machen, heute zeigen wir aber erst einmal nur eins. Es werden aber sicherlich mehr Fotos folgen.

Zu sehen ist die Augustusstraße zum Sonnenaufgang. Auf der rechten Seite befindet sich der 102 Meter lange weltberühmte Fürstenzug welcher aus rund 23.000 Fließen besteht. Link steht das Ständehaus in dem das Oberlandesgericht seinen Sitz hat. Im Mittelpunkt des Fotos erstreckt sich die Frauenkirche in den nebeligen Himmel. Die bereits aufgegangen Sonne strahlte den Nebel an und sorgte so für einen sehr hellen Himmel. (Die Sonne war zu diesem Zeitpunkt noch nicht aufgegangen was wir erst später durch die genauen Sonnenaufgangszeiten mitbekommen haben, so kann man sich irren. 🙂 Aber der Nebel verdeckte ja eh alles) Er war sogar so hell, dass selbst ein Verlaufsfilter keine Verbesserung bewirkte. Die helle Sonne und der dicke Nebel wirkten wie ein großer Lichtdiffusor welcher das Licht gleichmäßig in der Umgebung verteilte.

00267

Foto jetzt im Bildershop kaufen. (Zum Beispiel als 80x120cm Leinwand)

  • geographischer Breitengrad des Standpunktes: 51° 3’10.66″N
  • geographischer Längengrad  des Standpunktes: 13°44’19.06″E
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 121 Meter
  • Datum zum Zeitpunkt der Aufnahme: 29.09.2013
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt der Aufnahme: 06:31 Uhr
  • Fotostandpunkt auf Google Maps anzeigen
  • Erreichbarkeit des Fotostandpunktes: Leicht
 
Hast du Interesse an diesem Foto?

  • Bildnummer: 00267 (Bei Fragen bitte stets angeben)
  • Möchtest du das Foto kommerziell bzw. digital Nutzen? Hier kannst du uns über das Kontaktformular anschreiben.

Das Foto ist im Shop verfügbar: Direktlink

Im Shop hast du die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Medien auszuwählen. Unter anderem kannst du dieses Bild zum Beispiel auf einer echten Leinwand, als Alu-Dibond Board, Poster oder auf echtem FineArt Papier kaufen. Hast du Fragen zur Bestellung, dann kannst du uns gern über das Kontaktformular anschreiben. Vielen Dank für das Interesse an unseren Bildern. 

00267-org

3 Kommentare

  1. Hi zusammen.

    Ich hab nur eine kurze Frage.

    Wir war es euch bitte möglich 6.31Uhr ein solches Bild zumachen wenn die Sonne doch erst 7.03 Uhr aufgegangen ist?

    http://www.sonnenuntergang-zeit.de/sonnenuntergang:dresden:september.html

    Also jetzt mal Hand aufs Herz aber verarschen könnt ihr euch schön alleine.

    Ich find eure Bilder teilweiße wirklich schön. Aber die Tatsache dass ihr behauptet es war immer alles so vor Ort wie es auf dem Bild zu sehen ist, geht mir schon längere Zeit auf den Kranz.

    Gebt doch einfach zu das ihr Photoshop Cracks seit.

    Wie dieses Bild beweißt.
    6.31 Uhr war es noch “fast” Zappenduster. Keine Chance dass die Kirche so überstrahlt wird. Außer man hilft gehörig nach.

    Mit diesem Bild, nein das ist falsch. Mit der Dreistigkeit der Falschaussage zur Entstehung dieses Bildes und somit Wahrscheinlich auch 90% eurer Bilder, habt ihr es geschafft, dass ich mich nach vielen Jahren von euch abwende.

    Das geht euch wahrscheinlich kräftig am Arsch vorbei, naja damit kann ich Leben. Aber dennoch hoffe ich das ihr eines Tages einfach zugeben könnt, dass ihr normale Fotografen und Weltklasse Photoshop-Bild-bearbeiter seit. Und nicht umgedreht wie ihr es momentan immer behauptet.

    Ich möchte hier nochmals betonen dass ich eure Bilder nicht hässlich finde. Einige sind einfach Hammer. Mich pisst die Tatsache eurer Falschaussagen zur Entstehung einfach nur an.

    Aber da wir ja alle wissen wie ihr auf Kritik reagiert wird es keinen Wundern wenn ihr euch wieder irgendeine Ausrede aus den Fingern saugen werdet warum es WIRKLICH so ausgesehen hat.
    Vielleicht gab es ja irgendein Wetterphänomen etc. was nur ihr gesehen habt. Oder aber die Zeit war einfach Falsch beschrieben. Ne geht auch nicht die Lichter auf dem Bild sind ja noch an und die Stadtwerke schalten erst ab 7Uhr wieder aus. Hmm schade.

    Ok Jungs machts gut. Macht weiter so. Nur steht bitte dazu was ihr macht und was ihr könnt. Macht euch glaubhafter. Vielleicht sieht man sich ja so auch wieder.

    LG
    hp

    Antworten
  2. Hallo HP,

    um zu zeigen wie es wirklich ausgesehen hat, laden wir seit einigen Monaten das Original RAW Foto (nur zu jpg konvertiert) zu jedem Fotoartikel hoch. Du findest es im EXIF Kasten rechts unter dem Reiter “Originalfoto”. Wenn du nicht glauben magst das dieses Original wirklich das Original Foto ist, dann können wir gern einmal zusammen losziehen. Dann wirst du es ja mit eigenen Augen sehen. 😉

    Warum der Himmel so überstrahlt ist kann ich dir kurz erklären. Denn dass ist keine Ausrede sondern eine Erklärung damit du verstehst wie das Bild entstanden ist. Das Foto ist im 6:31 Uhr entstanden. Wenn du schon einmal Fotos zum Sonnenaufgang gemacht hast, wirst du merken das es auch 30 Minuten vor Sonnenaufgang schon fast Taghell ist. In der Gasse war es aber noch recht düster da ja alles zugebaut ist. Aus diesem Grund wurde das Foto auch 5 Sekunden lang belichtet. Über die Stadt zog ein sanfter Nebel was zur Folge hat, das die Frauenkirche kaum zu sehen war. Er wirkte quasi wie ein großer Lichtdiffusor welcher das bereits vorkommende Tageslicht gleichmäßig über den Himmel verteilte. Durch die Lange Belichtungszeit ist der Himmel so überstrahlt. Du wirst es nicht glauben, aber wir hatten sogar einen Verlaufsfilter drauf geschraubt um den Himmel noch etwas zu “bändigen” 😛

    Im Photoshop wurde das Foto natürlich wie all unsere Fotos etwas bearbeitet. Dort kam auch ein zusätzlicher Blendeffekt hinzu den wir auch nie verschwiegen haben. All unsere Fotos sind bearbeitet und das geben wir auch schon immer zu. Um einen Vergleich zum Originalfoto zu haben, laden wir dieses für euch mit hoch. Genau um solche Vorurteile zu vermeiden. 😉

    Und ganz ehrlich. Du kannst gern glauben was du willst. Wir nehmen uns Kritik zu Herzen und verbessern sie wenn es möglich ist. Aber eine Tatsache zu verbessern bzw. zu ändern ist leider nicht möglich, ob du es glaubst oder nicht.

    EDIT: Im Text steht wirklich was von Sonne etc. Das ist natürlich wenn man die Zeitn anschaut nicht richtig. Vor Ort hätten wir aber echt gedacht das die Sonne schon oben sei. Auf die Zeiten haben wir dort ehrlich gesagt nicht geachtet. Naja so kann man sich irren, wir sind auch nur Menschen. 😉 Das ändert aber nichts daran dass das Original Foto auch wirklich das Original ist. 🙂

    Antworten
  3. Lieber HP,

    ich will mal das berühmte Zitat von Dieter Nuhr gebrauchen: “Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten”.
    😉
    Liebe Grüße
    Sven

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Dein Einkaufswagen