Unterm Sternenzelt

5. Aug. 2012 | Blog, Fotoberichte | 7 Kommentare

Lesezeit ca. 2 Minuten

Majestätisch thront die große Sandsteinkuppel der Dresdner Frauenkirche über den Dächern der Stadt. Darüber funkeln die Sterne in einer klaren Mondlosen Nacht. Leider ist so ein Foto in den meisten Teilen Deutschlands schwer bzw. gar nicht mehr möglich. Auch in Dresden ist die Lichtverschmutzung viel zu hoch um so viele Sterne über der Innenstadt zu sehen. Denn bei diesem Foto handelt es sich um eine Bildmontage aus 2 Fotos. 

Das “Stadtbild” entstand vor einigen Monaten auf dem Dach des “Steigenberger Hotel de Saxe”. Damals war es etwas trüb am Himmel und die Stimmung war eher unspektakulär. Vor einigen Wochen entstand dann eher zufällig das Foto vom klaren Himmel. Hierfür waren wir in der Sächsischen Schweiz unterwegs um unser neues lichtstarkes 14mm Objektiv zu testen. Glücklicherweise waren bei beiden Fotos die Blickrichtung fast identisch und wir dachten uns, warum nicht einfach mal beide Fotos miteinander verbinden? Gesagt, getan…

 
  • geographischer Breitengrad des Standpunktes: 51° 3’4.61″ N
  • geographischer Längengrad  des Standpunktes: 13°44’29.00″ E
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 115 Meter
  • Datum zum Zeitpunkt der Aufnahme: 21.09.2011
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt der Aufnahme: 19:36 Uhr
  • Fotostandpunkt auf Google Maps anzeigen
  • Erreichbarkeit des Fotostandpunktes: Nur mit Ausnahmegenehmigung!
 
Hast du Interesse an diesem Foto?

  • Bildnummer: 00219 (Bei Fragen bitte stets angeben)
  • Das Foto ist im Shop verfügbar – Direktlink
  • Möchtest du das Foto kommerziell bzw. digital Nutzen? Hier kannst du uns über das Kontaktformular anschreiben.

Vielen Dank für das Interesse an unseren Bildern.

 

Die Verlinkungen der verwendeten Ausrüstungsgegenstände beziehen sich auf Affiliate-Links zu Amazon. Solltest du über einen solchen Link etwas bei Amazon bestellen so bekommen wir eine kleine Provision. Aber du zahlt deswegen keinen Cent mehr.

Eine Menge Zubehör für deinen Fotorucksack findest du bei Amazon – Foto!

7 Kommentare

  1. Dazu sag ich jetzt nur eines : WOW!!!!!!!

    Naja. Ihr hättet ruhig noch nen Mond reinshoppen können. Ca. so groß wie die Kuppel der Frauenkirche und schräg dahinter aufgehend. Yeah, das wär cool.
    Aber so ist’s auch ganz nett.
    Ein paar Polarlichter sähen sicher auch ganz nett aus…

    Grüße

    Antworten
  2. Na man muss es ja nicht übertreiben. 😀 Bisschen realistisch muss es dann schon noch sein. 🙂

    Antworten
  3. Also ich finds genial wie es ist! Ganz großes Kino 😉

    Antworten
  4. Ich komme selber aus der Nähe von Dresden und weiß wie das bei Nacht aussieht und ich muss sagen, dieses Foto sieht einfach unbeschreiblich aus. Genauso wie wenn man es in der Realität sehen würde.

    Antworten
  5. @Anna: Glaube ich Dir nicht. Zeig mir mal bitte diesen Himmel in der nächtlichen Dresdner Innenstadt. Bei einem weitreichenden Stromausfall vielleicht.

    Antworten
  6. So wie im Bild bekommt man es nur schwer hin. Mit einem Lichtstarken Objektiv wäre ein schöner Sternenhimmel über Dresden schon möglich. Allerdings würden die Gebäude wahrscheinlich stark überstrahlen. Ausprobiert haben wir es noch nicht, das wird aber bald nachgeholt. Bis dahin kann man nur vermuten.

    Antworten
  7. Ich schließe mich in Bezug auf den Sternenhimmel im Zentrum von Dresden Fotogravieh an, mache selber mal immer wieder Stillleben von Straßen oder Blöcken, der Lichtsmog am Himmel ist schon extrem. Besser wird es nur in den Morgenstunden, allerdings ist da ja meist die Gebäudebeleuchtung ausgeschaltet. So bleibt einem nur die Montage. Schönes Bild ist es auf jeden Fall.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Dein Warenkorb