Über Uns

Guten Morgen Frühaufsteher und Herzlich Willkommen auf ddpix.de, schön dass du den Weg hierher gefunden hast und nun mehr über die Menschen hinter der Kamera bzw. dieser Seite und den Shop erfahren möchtest. Gern schreiben wir hier ein paar Zeilen über uns, dem Hobby Fotografie, dem Shop und wie es eigentlich so nach und nach dazu gekommen ist wie es Heute ist. Fangen wir erst einmal ganz beim Urschleim an…

Wer steckt hinter ddpix?

Hinter der Seite ddpix stecken zwei Brüder, genauer gesagt Marcel und Patrick Quietzsch. Wir sind Zwillinge und sind 1986 in Dresden geboren. Auch wenn es ab und zu nicht so scheint, die Fotografie betreiben wir in unserer Freizeit als Hobby.

Hauptberuflich gehen wir beide einen Vollzeitjob als Technische Zeichner, oder wie es neumodisch heißt, als Technische Produktdesigner nach. Wir sind dort sogar in der selben Firma angestellt und 40h pro Woche gemeinsam in einem Büro beschäftigt. Alles rund um ddpix, den Shop, die Fotografie etc. läuft also außerhalb dieses Hauptjobs in unserer Freizeit ab.

Das sind wir, links Marcel und rechts Patrick. In der Mitte ist unsere aktuelle Kamera zu sehen. Eine Canon EOS R. Das Stativ ist schon etwas mitgenommen. Es ist übrigens das einzige Teil in unserer Fotoausrüstung was seit den ersten Tagen dabei ist. Es trägt daher den einen oder anderen Kratzer.

Wie sind wir zur Fotografie gekommen?

Zur Fotografie haben wir bereits im Jahr 2006 gefunden. Es ist also schon knapp 15 Jahre her. Alles fing damit an, dass sich unsere Eltern ihre erste digitale Kamera kauften. Es war eine Canon PowerShot A10. Die Weichen zu Canon wurden also schon damals gestellt. Wir schnappten uns immer wieder die Kamera und knipsten zusammen mit unserem Kumpel Lars wild drauf los.

Wir zogen durch die Dresdner Heide, fotografierten Schnecken, Wasserspiegelungen und Steine. Dabei spielten wir mit Verschlusszeit, Blende sowie Brennweite und lernten wie sich die komplexen Einstellungen der Kamera gegenseitig beeinflussten. Für Fotografie Begeisterte haben wir eine Fotografie Checkkarte erstellt, welche genau dieses Zusammenspiel verdeutlicht.

Schnell merkten wir, dass uns die Fotografie begeisterte, speziell das Fotografieren bei Dunkelheit hatte es uns schon damals angetan. Nach und nach entstanden dann die ersten Dresden- sowie Landschaftsfotos. Durch austesten und Herumprobieren lernten wir immer weiter dazu und machten schon bald die ersten brauchbaren Fotos von Dresden bei Nacht.

Wann ist ddpix.de entstanden?

Immer wieder fragten uns damals Freunde, warum wir unsere Fotos nicht der Öffentlichkeit zeigten. Denn bis dahin fotografierten wir eigentlich nur für uns. Die Fotos gefielen aber schon damals dem einen oder anderem. So richtig hatten wir auf diese Frage keine Antwort, sodass wir uns bereits Ende 2006 die Domain ddpix.de kauften und die erste einfache Webseite erstellten. Das “Grundgerüst” der ersten Seite basierte noch auf einer vorhanden Seite rund um das Thema Flugsimulator. Denn eine weitere Leidenschaft war damals das Fliegen am PC. Diese Seite hieß damals übrigens ddflight.de.

Der Name ddpix entstand eher spontan. Wir wollten eine Domain, die den Bezug zur Stadt Dresden und der Fotografie besaß. Das DD steht für das Kfz Kürzel der Stadt Dresden. Da wir mit einer Digitalkamera unsere Fotos machten, lag der Bezug zu den Pixeln eines Bildes recht nah. Weiterhin war das Wort “Pix” damals noch etwas völlig Neues und unbekanntes. Beides zusammengesetzt ergab dann unsere Domain. Anfangs mussten wir auch immer wieder erklären warum wir “Pix” anstatt “Pics” genommen haben.

Im Jahr 2007 kauften wir uns dann eine Fuji FinePix 5600. Diese Kamera war unsere erste eigene Digitalkamera! Nun konnten wir immer wenn wir wollten losziehen und rumknipsen. Dass taten wir auch…

Bis in das Jahr 2010 sammelten wir dann immer mehr Erfahrungen in den fotografischen Themengebieten der Nacht- sowie Architekturfotografie. Die Fotografie sowie Bildbearbeitung brachten wir uns über die Jahre selbst bei. Immer wieder schwirrten uns Fotomotive im Kopf herum an die wir uns nach und nach heran wagten. Dabei versuchten wir alles selber zu erlernen ohne Fachbücher oder Workshops. So lernten wir schnell auf welche Dinge man beim Fotografieren in der Nacht achten musste oder welche Fehler man unbedingt vermeiden sollte und entwickelten auch die eine oder andere Technik um auftretende Probleme zu vermeiden bzw. zu lösen. Mit dabei war noch immer Lars, der uns auf den meisten Fototouren tatkräftig unterstützte.

Auch in der Bildbearbeitung entwickelten wir uns durch Probieren und Studieren weiter sodass wir nach und nach unseren eigenen Bildstil entwickelten der heute mittlerweile unverwechselbar ist. Ein Foto im typischen ddpix-Stil fällt sofort auf und wird mittlerweile von großen Firmen in einigen Auftragsarbeiten gezielt so gewünscht. So etwas macht uns natürlich ungemein stolz.

Wir gehen in die sozialen Medien

Die sozialen Medien entdeckten wir dann 2010. Am 28. April erstellten wir unsere Facebook Seite welche damals zu einer der ersten Hobbyfotoseiten Dresdens gehörte. Der Facebook Algorithmus war noch nicht so kompliziert wie heute und die Beiträge erreichten nahezu alle unserer Follower. So stiegen die Like Zahlen rasch in die Höhe und Monat für Monat kamen tausende neue hinzu. Heute verzeichnet die Seite über 35.000 Follower und es werden Tag für Tag mehr. Trotzdem ist der Hype um Facebook so langsam verflogen sodass die Interaktionen dort nach und nach immer weniger werden. Trotzdem zeigen wir noch immer gern dort unsere Bilder und lesen alle Kommentare und Reaktionen die es dazu gibt. Kurz nach der Facebook Seite entschieden wir uns auch, eine Instagram Seite anzulegen welche wir aber Anfangs eher stiefmütterlich behandelt haben. Erst ab 2017 begannen wir dort aktiver zu werden und seit dem geht es auch dort steil Berg auf. Schaut doch mal vorbei…

Die Geburt des Dresden Kalenders

Im Jahr 2011 wagten wir dann einen weiteren Schritt. Denn so ein Hobby ist durch die teure Technik auch sehr kostenintensiv. Nach mehr oder weniger liebevollen “drängeln” unserer besten Freundin Steffi entschieden wir uns damals, unsere schönsten Fotos in einem Dresden Kalender an interessierte Kunden zu verkaufen. Zu diesem Zeitpunkt erfolgte der Verkauf noch über ein einfaches Kontaktformular was damals noch vollkommen ausreichend war.

Vom Shop wie er heute zu sehen ist waren wir noch Jahre entfernt und auch die Dresden Kalender waren noch eher unbekannt. Wir merkten aber schnell, dass die Erstellung sowie der Eigenvertrieb der Kalender uns eine Menge Spaß bereitet hat. Von Anfang an sollte es sich nicht um einfache Kalender handeln sondern um ein Printprodukt, dem man die Begeisterung und Leidenschaft unseres Hobbys ansieht. Ein Kalender der mit Liebe zum Detail jeden Kunden begeistern sollte.

Die Verkäufe unserer Kalender wurden immer mehr sodass wir uns 2014 dazu entschlossen, einen proffesionellen Webshop auf ddpix zu eröffnen. So bauten wir in mühevoller Arbeit nach und nach einen Online Shop der bis zum heutigen Tage immer und immer wieder angepasst wird um ihn so Benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten.

Seit dem wir den Kalender im eigenen Online Shop verkaufen, erfährt er Jahr für Jahr immer mehr Beliebtheit und gehört mittlerweile zu einem der beliebtesten Kalendern der Region. Die Verkaufszahlen übersteigen mittlerweile schon die einiger Verlage. Darauf sind wir sehr stolz!

Es ging zurück in die “alte Hood”

Geboren in Dresden, lebten wir in unserer Kindheit im Herzen von Dresden Tolkewitz. Nach der Schulzeit zogen unsere Eltern dann nach Heidenau und wir somit auch. Wir lebten dann eine Zeit lang in Heidenau, zogen aber im März 2015 in unsere Geburtsstadt Dresden und in die alte Hood Tolkewitz zurück. Ein Grund hierfür war die Sehnsucht nach dieser Stadt sowie die Nähe zum fotografischen Hauptthema, der Nacht und Architekturforografie Dresdens.

Es ging nach Oben

Im April 2015 lernten wir dann ein tolles Team kennen welches heute zu Freunden geworden ist. Denn mit Ballon-Sachsen erkundeten wir in dieser Zeit zum ersten mal in einem Heißluftballon den Himmel über Dresden. Seit diesem Tag waren wir bei unzähligen Ballonfahrten dabei und erlebten unvergessliche Momente. Vielen lieben Dank für die bisher so tolle Zeit an das gesamte Team von Ballon-Sachen. Wir freuen uns auf dass was noch kommen mag!

Der Shop wurde erwachsen

Bis ins Jahr 2019 wuchs der Shop immer weiter. Anfang 2020 entschieden wir uns dann, neben den Kalendern auch weitere Fotoprodukte im Sortiment aufzunehmen. Nun gibt es unsere schönster Bilder zum Beispiel als Postkarten, Leinwände, Alu-Dibond Boards, Acryl-Echtfoto Boards, FineArt Prints, Poster, sowie Echtfoto Abzüge. Die Sicherheit und gute Qualität des Shops wird uns seit Ende 2019 auch mit dem bekanntem Gütesiegel von TrustedShops bestätigt. Darauf sind wir sehr stolz!

 

Über die Jahre entstanden nun immer mehr Fotos, Teile unserer Kameraausrüstung kamen neu hinzu oder wurden ersetzt. Die Leidenschaft der Fotografie ist aber noch immer ungebrochen. Für das perfekte Foto gehen wir gern einige Strapazen ein. Wir stehen um 4:00 Uhr Morgens auf um aus dem Heißluftballon den Sonnenaufgang zu fotografieren, machen ganze Nächte für ein atemberaubendes Sternfoto durch oder steigen bei -12°C in das Wasser der gefrorenen Elbe. All diese Dinge tun wir aus Leidenschaft und Spaß an der Fotografie.
Vielen Dank für dein Interesse an unseren Bildern.

Dein Einkaufswagen