Das Fotografieren bei Nacht bzw. Dunkelheit gehört zu den spannendsten Zeiten in der Fotografie. Damit du dabei alles richtig machst, empfehlen wir dir unseren Artikel mit vielen Tipps & Tricks zur Nachtfotografie. Wenn du die wichtigsten Grundlagen beherrschst, kann das an die Planung deiner Fotos gehen. Denn die richtige Zeit für deine Nachtfotos kann vor deiner Fototour ermittelt werden. So weißt du genau, wann du die Kamera aufbauen solltest um das perfekte Licht zu erwischen.

Die Blaue Stunde beschreibt die Zeit zwischen der Dämmerung des Sonnenuntergangs und der nächtlichen Dunkelheit sowie die Minuten vor dem Sonnenaufgang. Vor der abendlichen sowie nach der morgendlichen Blauen Stunde findet die goldene Stunde statt. Dies ist die Zeit, in der die auf- bzw. untergehende Sonne alles in ein wunderschönes warmes Licht taucht. Die Kontraste sind in der goldenen Stunde aber oft sehr groß sodass der Himmel ohne geeignete Filter wie beispielsweise Verlkausfilter oft auf dem Foto zu hell erscheint.

Die Blaue Stunde zaubert hingegen ein tiefblaues Licht in den Himmel welches perfekt mit der Umgebung harmoniert. So sind zu diesem Zeitpunkt beispielsweise die Beleuchtungen von Städten bereits eingeschaltet, der Himmel ist jedoch noch nicht sehr dunkel und erstrahlt in einem tiefblauen Licht welches sich auch auf die Umgebung überträgt. In dieser Zeit kannst du gut fotografieren da das gesamte Motiv höchstwahrscheinlich sehr gleichmäßig belichtet werden kann.

Die Stadtbeleuchtung ist in der Regel bereits eingeschaltet und es herrscht eine nächtliche Stimmung. Der Himmel ist allerdings noch nicht völlig dunkel sondern erstrahlt in einem tiefblauem Licht mit einem sanften Verlauf. Wenn du rechtzeitig zum Sonnenuntergang bzw. vor Sonnenaufgang vor Ort bist, kannst du die Blaue Stunde ohne Berechnung oder Hilfmittel abwarten. Du erkennt ziemlich schnell wann der richtige Zeitpunkt erreicht ist. Wenn du aber deine Fototour planen möchtest, kannst du eine Menge möglicher Blaue Stunde Rechner oder Apps dafür nutzen. Wir listen dir hier allerdings nur die auf, die wir selbst verwenden.

App: Sun Surveyor

Am bequemsten ist es, die blaue oder goldene Stunde mit deinem Smartphone zu berechnen. Hierfür gibt es eine Menge Apps. Wir nutzen immer wieder Sun Surveyor. Neben den Zeiten von Sonnenauf- und Untergang sowie Mondauf- und Untergang, lassen sich dort auch die Positionen der Sonne bzw. des Mondes am Himmel zu jedem beliebigen Datum und Uhrzeit anzeigen. Es gibt noch viele weitere Funktionen, schau es dir am besten mal an. Die Pro App kostet zwar etwas, aber es lohnt sich!

Hier gehts zur App: www.sunsurveyor.com

Webseite: JeKoPhoto

Auf der Seite von Jens Koßmagk gibt es einen sehr guten „Blaue Stunde Rechner“ welcher für praktisch alle Orte auf dieser Welt geeignet ist.  Er zeigt nicht nur die Zeit der blauen Stunde an sondern ermittelt auch den Zeitraum der goldenen Stunde sowie Sonnenuntergangs und Sonnenaufgangszeitpunkt. Weiterhin besteht die Möglichkeit die Blaue Stunde für die Zukunft zu berechnen und das ganze als PDF herunterzuladen. Dieser Rechner ist so gut, dass man gar keinen anderen benötigt. Hier geht es zum Blaue Stunde Rechner:

Wie du genau vorgehst um Gute Nachtaufnahmen hinzugekommen, erklären wir dir im ausführlichen Nachtfotografie Artikel.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?