Bei sommerlichen Temperaturen lockte es am vergangenem Samstag unzählige Dresdner auf die saftig grünen Elbwiesen am Dresdner Königsufer. Noch am späten Abend tummelten sich viele Menschen vor der beleuchteten Skyline und genossen die milden Temperaturen bei selbstgemachter Musik und kühlen Getränken. Auch wir machten uns am Abend auf den Weg in die Innenstadt. Mit den milden Temperaturen haben auch die Feuerwerke wieder Einzug in Dresden gefunden und so funkeln die bunten Effekte jetzt wieder öfters am Dresdner Nachthimmel.

Durch einige Informationen von FWK-ART wußten wir, dass es auch an diesem Samstagabend ein Feuerwerk am Dresdner Königsufer geben wird. Pünktlich um 21 Uhr trafen wir uns um den genauen Abrennplatz des Feuerwerkes auf unserem Handy zu markieren, anschließend machten wir uns auf den Weg um einen geeigneten Fotostandpunkt zu finden. Schnell kam uns die Idee, das man doch mal wieder vom Theaterplatz aus einige Fotos machen könnte.

Dabei wäre es doch schön, wenn wir einen der abgeschalteten Brunnen neben der Gemäldegalerie in unser Motiv einbauen könnten um eventuell ein paar Spiegelungen der Feuerwerkseffekte aufs Bild zu bekommen. Flinken Fußes machten wir uns auf den Weg zum Theaterplatz und probierten ein paar Perspektiven aus. Letztendlich stellten wir unsere Kamera direkt an den Brunnen und hofften einfach dass das Feuerwerk an der richtigen Position aufsteigen wird.

Der gewünschte Standort passte wie die Faust aufs Auge. Laut unserer Markierung auf Google Maps sollte das Feuerwerk mittig vom Theaterplatz aufsteigen und so wählten wir unseren Bildausschnit so, dass die Hofkirche und einige Teile der Semperoper auf dem Bild sichtbar waren. Nun hieß es, die Steighöhe der Effekte grob abzuschätzen. Wie immer war es diesmal wieder eine Schätzung doch das Glück war auf unserer Seite.

Pünktlich um 22 Uhr ging es dann endlich los und die ersten Bomben schossen in den Himmel. Unsere Erleichterung war groß als wir sahen dass das Feuerwerk mit all seinen Effekten und Explosionen perfekt in unseren gewählten Bildausschnitt passte. Sogar unsere Hoffnung auf interessante Spiegelungen wurden erfüllt und so spiegelte sich der Theaterplatz mit seinen barocken Gebäuden mitsamt dem Feuerwerk im klaren Wasser des Brunnens.

Nachdem wir alle Bilder im Kasten hatten machten wir uns noch einmal alle zusammen auf den Weg zum Schloss Albrechtsberg wo schon das nächste Feuerwerk auf uns wartete. Dort schossen wir allerdings keine Fotos sondern testeten die Videofunktion unserer neuen Kamera.

Pin It on Pinterest

ddpix.de setzt Cookies für eine verbesserte Benutzerführung und zur Reichweitenmessung ein. Wenn du die Webseite nutzt, erklärst du dich damit einverstanden. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen