Es war wieder einer dieser Tage, als am späten Nachmittag das Telefon klingelte und Jens von Ballon-Sachsen uns eine SMS per WhatsApp schrieb. „Heute Abend Zweierstart am Ostragehege“ hieß es kurz und knapp. Das Wetter war schön, nur ein paar Wolken befanden sich am Himmel. Die Entscheidung war natürlich schnell getroffen. Wir schnappten uns die Kameras und saßen wenig später schon im Auto auf dem Weg zum Dresdner Ostragehege. Da der Wind noch etwas stark für einen Ballonstart war, verzögerte sich der Start etwas. Doch 18:22 Uhr hoben die beiden Heißluftballons dann ab, knapp eine Stunde später sollte bereits die Sonne am Horizont untertauchen. Eine solche späte Ballonfahrt hatten wir bisher noch nie, daher hofften wir auf neue Fotos welche Dresden zur goldenen Stunde zeigen würden.

Der Wind stand perfekt und so ging es direkt vom Ostragehege in Richtung Innenstadt. Da beide Ballons sehr dicht nacheinander starteten und die selbe Flughöhe hatten, konnten diese auch in der Luft dicht zusammen bleiben. So entstanden tolle Aufnahmen mit aber auch ohne den zweiten Ballon drauf.

00331

00335

Es ging sehr knapp über die Dächer der Stadt hinweg während die Sonne am Horizont langsam unterging. An diesem Abend waren die beiden Ballons von Ballon-Sachsen die einzigen am Himmel über Dresden. Teilweise konnten wir uns sogar mit den Menschen am Boden unterhalten. Ein netter Herr am Tor einer Halle wollte den Passagieren sogar ein Bier nach oben werfen. bigsmile

00332

Im Südwesten befanden sich noch dicke Wolken über der Stadt, der Sonnenuntergang war aber bereits Wolkenlos. Das sorgte für eine sehr schöne Lichtstimmung. Die Bäume und das goldene Licht des Sonnenuntergangs ließen schon eine leichte Herbststimmung aufkommen. Der Wind wehte sehr ruhig und gleichmäßig, wir konnten daher mit dem Ballon tiefer gehen und knapp über der Elbe dem Flussverlauf stromaufwärts folgen.

00333

Als wir dann in der Nähe von Pirna einen geeigneten Landplatz fanden, war die Sonne bereits seit einigen Minuten untergetaucht. Es war also gerade noch genügend Licht für eine Landung da. Wir sprangen aus dem Korb und baten dem Ballonpiloten, noch einmal etwas Feuer zu geben um ein schönes Ballonglühen zu fotografieren. Er feuerte also noch einmal richtig stark in die Hülle, dabei entstand dieses Foto.

00334

Es war wieder eine tolle Fahrt!

Pin It on Pinterest

ddpix.de setzt Cookies für eine verbesserte Benutzerführung und zur Reichweitenmessung ein. Wenn du die Webseite nutzt, erklärst du dich damit einverstanden. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen