Soeben stieß ich auf Fotoholiker, dem Blog von Julia Stern auf eine interessante Frage. Sie fragt, wie denn das Fotorezept der einzelnen Leser sei. Denn jeder Fotograf, ob er es beruflich oder nur als Hobby macht besitzt eine Sammlung an Wissen und hat bestimmte “Rezepte” um aus einem Motiv ein gelungenes Foto zu zaubern.

Und auch wir, das Team von DDpix haben unterschiedliche Regeln die wir bei jeder Fototour immer wieder aufs neue beachten und Einhalten. Ich fange mal mit meiner kleinen Auflistung an.

  • Nimm dir Zeit:
    Sehr oft lese ich, das man sich als Fotograf Zeit nehmen soll. Genau dieser Meinung bin ich auch, denn genau dies macht das Fotografieren so spannend und schön. Nur mit Zeit bin ich in der Lage, Dinge zu sehen wo andere Menschen einfach vorbei laufen. Oftmals sitzen wir – damit meine ich das komplette Team von DDpix – an einigen Orten herum und warten bis die Helligkeit des Himmels, die Wolken oder auch das Wetter so passen wie wir uns das spätere Foto vorgestellt haben, dies alles ist nur mit Genügend Zeit möglich.
  • Habe Spaß an dem was du tust!
    Ob es das fotografieren von Landschaften ist, oder ob du einfach nur das Leben auf der Straße festhältst. Egal was es ist, das wichtigste ist, du hast Spaß dabei! Wenn du mal keine Lust auf Fotos machen hast, dann tu es auch nicht. Ich musste schon einige male feststellen wie ich Lustlos umher gelaufen bin und einfach keine Lust hatte den Fotoapparat aus dem Rucksack zu holen, aber genau deswegen war ich unterwegs. Mir fehlte jedoch einfach die Lust und die auf Krampf geschossenen Fotos konnte ich am Ende gleich in den Papierkorb verschieben.
  • Versuche mal neue Dinge.
    Immer wieder versuchen wir neue Dinge von denen wir eigentlich nicht sehr viel wissen. durch spontanes aufstellen der Kamera und ausprobieren entstanden zum Beispiel die Bilder „Gekugeltes“ und „Großer Wagen“. Und diese Bilder können auch großen Erfolg auf DDpix aufweisen, denn es sind mal Fotos die man nicht allzu oft sieht, die einfach mal etwas anders sind. Dies bringt Abwechslung und macht sehr viel Spaß.
  • Lerne aus Fehlern.
    Ein weitere wichtiger Punkt für Gute Bilder ist, aus Fehlern zu lernen. Kein Mensch kann von Anfang an wundervolle Bilder zaubern. Es fängt an mit Schnappschüssen und Kritik am Bild. Am Anfang ist es sehr hilfreich deine Fotos in Communitys oder Foren welche sich mit dem Thema Fotografie auseinandersetzen zu zeigen. Denn dort bekommst du konstruktive Kritik welche dir hilft es das nächste mal besser machen zu können. Betrachte auch deine Fotos selbst kritisch und schau immer wieder was man verbessern kann. Oft landen fertige Bilder die zum Upload auf DDpix warten für einige Tage in eine Warteschlange, danach schauen wir uns die Bilder nochmal an um dann zu entscheiden ob das ganze Hoch geladen und Euch gezeigt wird.

Dies waren nur einige Gründe welche ich als “Mein Rezept für gute Fotos” bezeichne. Jedoch sind die genannten Punkte die wichtigsten die es gibt. Denn man ist in der Lage, mit jeder Kamera gute Bilder zu schießen, man benötigt nur die Zeit dazu.

Pin It on Pinterest

ddpix.de setzt Cookies für eine verbesserte Benutzerführung und zur Reichweitenmessung ein. Wenn du die Webseite nutzt, erklärst du dich damit einverstanden. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen