Am heutigen Morgen konnten alle Frühaufsteher ein ganz besonderes Ereignis beobachten welches so erst wieder im Jahre 2125 zu beobachten ist. Der Planet Venus schob sich vor unsere Sonne und war sogar von der Erde aus als dunkler kleiner Punkt vor der aufgehenden Sonne zu erkennen. Der sogenannte Venustransit begann bereits in der vergangenen Nacht und war in Deutschland leider nicht vollständig zu beobachten.

Zum heutigen Sonnenaufgang befand sich die Venus allerdings noch vor der Sonne bevor sie eine Stunde später verschwand. Dieses seltene Ereignis nahmen wir uns zum Anlass den Wecker früh zustellen um uns gegen 4:30 Uhr auf den Weg zur Babisnauer Pappel zu machen. An der Pappel angekommen liefen wir ca. 400m weit auf das benachbarte Feld hinaus. Hüftabwärts völlig durchnässt stellten wir unsere Kamera auf und warteten bis die Sonne aufging. Von dem hoch gelegenen Standpunkt hatten wir einen guten Blick auf die umliegende Umgebung sowie den Horizont. Gegen 4:55 Uhr ging endlich die Sonne über Dresden auf und die Venus war sogar mit dem bloßem Auge und vorgehaltenem Graufilter gut zu erkennen.

Damit wir überhaupt brauchbare Fotos von der schon sehr hell strahlenden Sonne machen konnten, schraubten wir unser altes verstaubtes 300mm Tamron Objektiv auf die Kamera, stellten die Belichtungszeit so kurz wie nur möglich ein und schlossen die Blende auf das Maximum. Dazu schraubten wir einen ND 3 Graufilter vor das Objektiv. Glücklicherweise unterstützt das Tamron Objektiv eine Blende von 36 weshalb wir den Graufilter eigentlich gar nicht benötigten. Um unsere Augen zu schonen, kontrollierten wir  die Schärfe sowie den richtigen Bildausschnitt nicht über den optischen Sucher sondern über den LiveView unserer Kamera.

Gegen 5:15 Uhr hatten wir dann unsere gewünschten Bilder im Kasten und waren auch total mit unserer Ausbeute zufrieden. Wieder am Auto angekommen  sahen wir das es noch viele andere Fotografen an die Pappel verschlagen hatte. Nachdem wir uns an allen Stativen vorbei geschlängelt hatten ging es wieder nach Hause. Nach einem Kaffee und dem hineinschlüpfen in trockene Sachen können wir euch nun ein paar Bilder des Venustransit zeigen.

  • Verwendete Kamera: Canon EOS 5D Mark III
  • Verwendetes Objektiv: Tamron 28-300mm F1:3.5-6.3
  • Sonstige Ausrüstung: Stativ mit KugelkopfFunkauslöser
  • Länge der Belichtung: 1/99 Sekunden
  • ISO Empfindlichkeit: ISO 100
  • Eingestellter Blendenwert: f36
  • Brennweite: 300mm
 
  • geographischer Breitengrad des Standpunktes: 50°58’20.36″N
  • geographischer Längengrad  des Standpunktes: 13°44’46.14″E
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 335 Meter
  • Datum zum Zeitpunkt der Aufnahme: 06.06.2012
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt der Aufnahme: 05:01 Uhr
  • Fotostandpunkt auf Google Maps anzeigen
  • Erreichbarkeit des Fotostandpunktes: Mittel – Auto wird empfohlen
 
Hast du Interesse an diesem Foto?

  • Bildnummer: 00208 (Bei Fragen bitte stets angeben)
  • Das Foto ist nicht im Shop verfügbar
  • Möchtest du das Foto kommerziell bzw. digital Nutzen? Hier kannst du uns über das Kontaktformular anschreiben.

Vielen Dank für das Interesse an unseren Bildern.

 

Die Verlinkungen der verwendeten Ausrüstungsgegenstände beziehen sich auf Affiliate-Links zu Amazon. Solltest du über einen solchen Link etwas bei Amazon bestellen so bekommen wir eine kleine Provision. Aber du zahlt deswegen keinen Cent mehr.

Eine Menge Zubehör für deinen Fotorucksack findest du bei Amazon – Foto!

Pin It on Pinterest

ddpix.de setzt Cookies für eine verbesserte Benutzerführung und zur Reichweitenmessung ein. Wenn du die Webseite nutzt, erklärst du dich damit einverstanden. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen